Konzert • Vladimir Tsypin umd Yu Nitahara

spielen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Robert Schumann, Sergej Prokofjew und Nikolaus Schapfl

16. Juni • 19:30 Uhr Haus der Kultur

VLADIMIR TSYPIN

Ehemaliger Violinist eines der berühmtesten Orchesters der Welt, Solist, Kammermusiker, Master Coach, Komponist

Geboren in der Sowjet-Union mit Abschluss-Examen am Lettischen Staatskonservatorium gewann Vladimir Tsypin erste Preise bei drei bedeutenden Wettbewerben in dieser Sowjet-Republik sowie beim Tschaikowski-National-Wettbewerb, der 1972 von fünf Sowjet-Republiken ausgetragen wurde.

Maestro Zubin Mehta machte 1983 Vladimir Tsypin das Angebot Mitglied des New York Philharmonic Orchestra zu werden, wo Mr. Tsypin von 1986 bis 2002 die Position des “Zweiten Konzertmeisters der Abteilung der Zweiten Violinen” innehatte. Vladimir Tsypin arbeitete unter anderem mit so hervorragenden Dirigenten wie Bernstein, Maazel, Mehta, Muti zusammen.

Vladimir Tsypin
Vladimir Tsypin

Als Mitglied des New York Philharmonic Orchestra spielte Vladimir Tsypin in den bekanntesten Konzert-Hallen der Vereinigten Staaten und auf der ganzen Welt.

2018 zog sich Mr. Tsypin zurück mit dem Ziel eine Karriere aufzubauen als Violin Coach, Solist und Kammermusiker. In kleinen Ensembles und als Solist gab er Konzerte in der Merkin Concert Hall, Avery Fisher Hall und der Carnegie Hall in New York City. 1994 und 1995 unternahm Mr. Tsypin eine Japan-Tournee als Mitglied von ‘The New York Trio Concertant”. Mr. Tsypin tritt als Solist auf in America, Argentinien, Österreich, Belgien, Kroatien, Frankreich, Deutschland, Italien, Slowakei, Taiwan und Japan auf.

Als Juror hat er bei den Internationalen Johannes Brahms Wettbewerben in Pörtschach, Österreich mitgewirkt.

Mr. Tsypin ist stolz auf seine in Deutschland aufgenommene CD, mit der er seine eigenen Kompositionen 

“Songs For Voice And Violin” herausbrachte; eine seltene Kombination.  Die russische Lyrik ist Schöpfung seiner Ehefrau Luba Tsypin, deren Gesang Mr. Tsypin auf der Violine begleitet.

Ein Album “Songs Without Words” für Violine und Klavier (Label “Preiser Records”, Wien, Österreich), das sowohl Werke des deutschen Komponisten Nikolaus Schapfl aufweist als auch erstmals auf CD herausgebrachte Werke der amerikanischen Komponisten Anthony L. Scarmolin, John Sichel und Joel Suben (Labels “Centaur” und “MSR Classics”),  die positive Kritikerstimmen erhielten.

Felix Mendelssohns Sonatas und Klara Schumanns Three Romances werden unter dem Label  “Musicarte XXI” vorgestellt, welches Mr. Tsypin gemeinsam mit der argentinischen Pianistin Patricia Vila präsentiert.

Mr. Tsypin als Musikdirektor und seine Ehefrau Luba als Präsidentin gründeten 1992 den Musiksalon “Artistic Club Luba” in Bergen County, New Jersey. Hier werden Kammerkonzerte von Mr. Tsypin mit Gastbeiträgen seiner geschätzten Künstlerkollegen veranstaltet. Diese Konzerte finden in seinem eigenen Hause statt oder auch an wechselnden Orten.

Mr. Tsypin bietet an: Solo- und Kammerkonzerte wo auch immer auf der Welt, ebenso Kurse für Meisterklassen sowie individuelles Coaching.

2018 kündigte Mr. Tsypin an, “Vladimir’s Violin Studio” zu eröffnen mit dem Fokus insbesondere junge Nachwuchskünstler auf ihre Vorstellung (Vorspielen und Präsentieren) bei Orchester-Bewerbungen vorzubereiten.

Vladimir Tsypin ist Mitglied der Fakultät folgender Sommer-Schulen:

International Academy of Music in the City of Castelnuovo di Garfagnana in Italien;

Summit Music Festival in Purchase, NY, USA; International Music Festival in Burgos, Spanien;

International Summer Academy Theodor Leschetitzky in Wien, Österreich.


Pianist Yu Nitahara

Japanische Pianist Yu Nitahara begann im Alter von sechs Jahren Klavier zu spielen.
Er studierte an der Universität der Kunst Tokio bei den Professoren Michiko Ksauya-Ohno und Akira Eguchi.
Er schloss mit den Bachelor und Master of Music mit Auszeichnung ab.
Seit 2015 studiert er bei Prof. Pavel Gililov an der Universität Mozarteum Salzburg.

Yu Nitahara gewann mehrere herausragende Auszeichnungen bei Klavierwettbewerben, darunter den 1 Preis, Publikum Preis sowie Orchestra Preis bei Marokko Philhamonie Wettbewerb (Marokko), den 1. Preis bei Hummel Internationalen Klavierwettbewerb (Slovakei), den 2. Preis bei PIANALE Internationalen Wettbewerb (Deutschland), und 1. Preis bei Kazuko Yaskawa Memorial-Wettbewerb (Japan).

Yu Nitahara
Yu Nitahara

Karten: € 15,– / erm. € 10,– an der Abendkassa und Kartentelefon 0650/ 424 94 01.