An diesem Sonntag, dem 14. Juni um 17.00 Uhr zeigen wir im Haus der Kultur den Film


Sina Moser
Sina Moser

Storie di Tarantella dalla Puglia - Tarantella-Geschichten aus Apulien.

Italienisch mit Untertitel in Deutsch

Der Dokumentarfilm führt die Zuseher nach Apulien durch diverse Varianten der Pizzica, wie der Tarantellatanz dort heißt.
Das Tanzfest La Notte della Taranta (Die Nacht der Spinne) hat die Pizzica weltberühmt gemacht und die Neo Pizzica lanciert.
Ganz im Süden, im Salento, wird die Rochus-Nacht mit der Pizzica-Scherma und den legendären Tamburellisti di Torrepaduli gefeiert.
Die Gruppe Uaragniaun pflegt die Tradition der Murgia Barese und im Gargano spielen die Cantori di Carpino ihre Sonetten.
Historische Aufnahmen aus den 60er Jahren zeigen Frauen, die bei der Feldarbeit von der Tarantel gebissen und durch die Musik bzw. den Tanz geheilt wurden.

Sina Moser Filmemacherin, Künstlerin und Musikerin lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Salzburg.
Sie hat sieben eigene Dokumentarfilme als Regisseurin verwirklicht, für die sie teilweise auch selbst die Drehbücher schrieb und/oder die Kamera übernahm.
Immer wieder verwendet Sina Moser auch ihre eigene, improvisierte Harfenmusik als Filmmusik.
Mit künstlerischen Videoarbeiten war Sina Moser mehrfach in Galerien in Salzburg und Innsbruck vertreten.


Für den KINO-Termin gibt es aufgrund der aktuellen Situation eine begrenzte Anzahl von Sitzplätzen.
Der Eintritt ist frei.

Wir bitten um Anmeldung per Email oder per Telefon: m.kocher-knaust@gmx.net oder 0650 4249401