Anif.Kultur organisiert online KONZERTE für junge Musiker.

International anerkannte Professoren wie Pavel Gililov, William Coleman, Tünde Kurucz, Wolfgang Redik, Thomas Riebl, Imre Rohmann, Paolo Taballione, Marco Tamayo und Benjamin Schmid unterstützen diese Konzerte als Mentoren.
Seit Beginn des Jahres finden im Anifer Haus der Kultur prominente Musiktermine statt.

Aufgrund von Corona sind dies keine Konzerte im herkömmlichen Sinn. Die Konzerte werden vom lokalen Fernsehsender FS 1 aufgezeichnet.

Die Idee zu diesen Streamingkonzerten hatten Andrei Gologan und Roxana Circiu, beide Pianisten und Alumni der Universität Mozarteum.
Sie organisieren, dass vor allem junge Salzburger Musiker, ein Stück leichter über diese schwierige Zeit kommen können. So entstand eine Plattform für junge Musiker: ONLINE: concerts and talks. „…Inklusivität und die Idee einer musikalischen Gesellschaft ist uns sehr wichtig. Es handelt es sich um Kammermusik-Auftritte. In dieser Lockdownzeit freuen wir uns sehr, dass auch Mentoren mitwirken und mitspielen, damit wir zu einem Generationen-Dialog kommen“, so Andrei Gologan.

Das Ziel ist, jungen Musikern die Möglichkeit zu bieten, trotz Lockdowns Konzerte zu spielen und gemeinsam mit prominenten Künstlern aufzutreten.
Pavel Gililov leitet eine Klaviermeisterklasse am Mozarteum und hat das 1. Konzert der Reihe als Mentor begleitet und den Klavierpart gespielt.

Auf dem Programm:
Robert Schumann Klavierquartett Es-Dur, Op. 47 für Klavier, Violine, Viola und Violoncello. Und Frederic Chopin, Nocturne Op. 9, Nr. 2, Es-Dur

Das Konzert mit Pavel Gililov können Sie auch hier hören: www.youtube.com


Prof. Pavel Gililov ist ein gern gesehener Gast bei Anif.Kultur. Er leitete die erste Anif.Kultur Klavierakademie und ist auf internationalen Musikfestivals wie den Salzburger Festspielen, dem Schleswig-Holstein Musikfestival, dem Edinburgh Musikfestival und v. a. präsent. An der Musikhochschule Köln und an der Universität Mozarteum leitet Pavel Gililov eine Meisterklasse für Klavier. Er veranstaltet zahlreiche Meisterkurse in Europa und Fernost.

Die deutsche Geigerin Lea Hausmann ist Gründungsmitglied des Amatis Trios (BBC New Generation Artists, ECHO Rising Stars). Das Trio tritt regelmäßig bei den renommiertesten Festivals weltweit auf und konzertierte bereits in 39 Ländern. Lea ist Gast-Professorin an der Cambridge Universität in London und spielt auf einer Jean-Baptiste Vuillaume Violine, welche ihr großzügig von der Beares International Violin Society zur Verfügung gestellt wird.

Yue Yu wurde in China geboren und nahm Ihre erste CD bereits im Alter von 22 Jahren unter dem Naxos Label auf. Sie gewann den “Sonata Prize” im 2017 Internationalen Cecil Aronowitz Viola Wettbewerb und im Jahr 2019 gewann sie einstimmig den “Stockport International Young Musicians”- Wettbewerb.
Yue studiert bei Thomas Riebl am Mozarteum Salzburg.

Der britische Cellist Samuel Shepherd ist Gründungsmitglied des Amatis Trios. Das Trio tritt regelmäßig bei den Festivals weltweit auf. Samuel ist Gast-Professor an der Cambridge Universität in London und spielt auf einem Jean-Baptiste Vuillaume Cello, welches ihm großzügig von der Beares International Violin Society zur Verfügung gestellt wird.


Wenn Sie für dieses Konzert einen Betrag spenden möchten:
Das Konto von Anif.Kultur ist AT04 3500 5000 0006 1713.

Ihre Spende kommt direkt den jungen Musikern zugute.


Beim nächsten Konzert, das im Haus der Kultur aufgezeichnet wird, ist der Geiger Benjamin Schmid der Mentor.
Musik von Erich Wolfgang Korngold, die Suite Op. 23 steht auf dem Programm.

Gemeinsam mit Professor Benjamin Schmid musizieren Andrei Gologan, Klavier, Peixin Jiang, Violine und Hyazintha Andrej, Cello.

Wir informieren hier ab wann dieses Konzert gehört werden kann.